26. July 2007: Documenta 12

Kunst zu erkennen ist wirklich nicht immer einfach. Die documenta ist angetreten einmal mehr genau diesen Beweis zu erbringen.

Documenta 12

Und so gibt es neben allerlei wirklich eindrucksvollen Installation und Zeichnungen vor allem eines: Schund. Man mag mich einen Kunstbanausen schimpfen, aber es gibt tatsächlich etliche Sachen in dieser Ausstellung, die es meiner bescheidenen Meinung nach einfach nicht verdienen in ebendieser zu stehen. Kunst soll sich nicht immer selbst erklären, einfach sein oder gefällig. Aber was dort mitunter dem Publikum präsentiert wird hat auch nichts mit schwerer Kost zu tun. Beispiel? Fotos von einem in der Prager Innenstadt die passierenden Fußgänger anrempelnden “Künstler”. Ob es dort einen nennenswerten tieferen Sinn gibt, wage ich einfach mal zu bezweifeln. Aber ich lasse mich auch gerne von Gegenteil überzeugen.

Übrigens gibt es entweder hier in der Gallerie noch ein paar Bilder mehr für die geneigte Leserschaft.