5. November 2007: Pass-Suche

Montag ist es. Der f├╝nfte November, um genau zu sein. Eigentlich sollte ich ja schon seit gut f├╝nf Tagen in Miami sein. Eigentlich. Wie bei so vielem im Leben kam es leider auch hier anders als gedacht. Ein kleiner R├╝ckblick.

Da ich ja im kommenden Jahr ein wenig l├Ąnger im vermeintlichen Land der unbegrenzten M├Âglichkeiten verweilen m├Âchte, dachten wir es w├Ąre eine gute Idee ein entsprechendes Visum beim US-Konsulat zu beantragen. Da laut Auskunft der entsprechenden Webseite die Bearbeitungszeit mit Vorbereitungen, Interview und anschlie├čender Bearbeitung auch lediglich zwei Wochen betragen sollte, gingen wir davon aus dies zwischen zwei Fl├╝gen problemlos unterbringen zu k├Ânnen. Gesagt, getan und schon hatte ich einen Interview-Termin Anfang Oktober in Frankfurt. Das Interview im Konsulat war ├╝brigens auch eine recht skurrile Geschichte, man kommt sich dort vor wie am Flughafen; bei all den Sicherheits├╝berpr├╝fungen und der Wartehalle. Skeptisch wurde ich denn auch hier zum ersten Mal, als ich nicht zu einem der “Hallo-hier-ist-ihr-Visum”-Schalter gerufen wurde, sondern darlegen musste warum meine Frau mir denn meine Papiere nicht beantragen w├╝rde (ganz einfach: Ich will ja gar nicht Einwandern). Danach wusste ich dann auch schon, dass die Bearbeitung statt drei Tagen wohl eine Woche in Anspruch nehmen w├╝rde. Was allerdings immer noch kein Problem darstellte.

Die Wochen zogen ins Land, der Abflugtermin r├╝ckte n├Ąher und vom Reisepass, den man beim Konsulat lassen muss, ward nichts mehr geh├Ârt. Zwischen Auszug und Wohnungs├╝bergabe habe ich mir dann zwar noch einen vorl├Ąufigen Reisepass als Ersatz besorgt, musste dann aber recht schnell feststellen das er mir nicht wirklich weiterhilft: Seit Mai letzten Jahres darf man mit dem nicht mehr in die USA einreisen. Und so kam es wie es kommen musste und ich sa├č am Donnerstag-Abend immer noch in Deutschland – den Flug um eine Woche nach hinten geschoben.

Kommenden Donnerstag gibt es nun also den n├Ąchsten Anlauf. Diesmal allerdings h├Âchstwahrscheinlich mit Reisepass: Das Visum wurde genehmigt und der Pass sollte die Tage bei mir eintrudeln. Hoffen wir mal, dass eine Kleinigkeit sich noch bis dahin gedulden kann.