24. August 2008: Es ist, wie es ist

So ein Server zu Hause ist ja durchaus praktisch: Er macht automatisch Backups von jedem Computer und bietet die Möglichkeit zur zentralen Ablage von Fotos, Musik und Filmen. Man ist also, sozusagen, auf der sicheren Seite. Allerdings bin ich immer am ĂŒberlegen, wie man den Nutzen noch weiter steigern kann. Die Sicherung der wichtigsten, persönlichen Daten auf eine Ablage im Internet ist zum Beispiel so eine Sache. Denn was nĂŒtzen mir die Backups auf dem Server, wenn der Server selbst bei einem Hurrikan weg fliegt? Aber auch die anderen, ĂŒblichen Download-Dienste verrichten zuverlĂ€ssig ihren Dienst. Ja, um Strom zu sparen kann man den schwarzen Wunderkasten sogar automatisch ein- und ausschalten lassen.

Aber das interessanteste, vor allem im Zusammenspiel mit der Xbox ist wohl ein DVR. Und weil es mittlerweile auch genĂŒgend Software dafĂŒr gibt, habe ich mir vor einigen Wochen auch eine entsprechende Tuner-Karte besorgt. Nach ein wenig herum testen stellte sich dabei ein klarer Favorit heraus: Beyond TV. Die Features entsprechen genau dem, was ich gesucht habe und mein Tuner wird sogar im Bundle mit der Software verkauft. Ein kleiner Haken allerdings blieb: Die hiesigen digitalen KanĂ€le, die mittels QAM ausgestrahlt werden, will die Software einfach nicht darstellen. Eine kleine Support-Anfrage sowie einige Beta-Versionen spĂ€ter ist das Problem leider nicht behoben. Meine Trial-Version hingegen ist nunmehr ausgelaufen. Aber auch darauf hat der Beta-Support eine passende Antwort parat:

If you have a purchased key, please use that, if you do not own a copy of Beyond TV, I’m afraid it is what it is until you are able to obtain a purchased copy.

Jetzt stelle ich mir nur noch die Frage, ob dort tatsĂ€chlich jemand glaubt, dass ich zum testen der versprochenen, aber nicht funktionierenden, Features eine Lizenz kaufe. Blöder Weise habe ich mich doch schon sehr an die Annehmlichkeiten dieses kleinen Zusatznutzens gewöhnt…