22. January 2009: Gemütlichkeit

18°C waren es heute morgen. Drinnen, wohlgemerkt. Draußen hatte es frostige 6°C. Verweichlicht, wie man mittlerweile ist, kam man mit dem frieren gar nicht mehr hinterher. Nachdem die Sonne nun weg ist und die Temperaturen dennoch nicht spürbar geklettert sind, war es dann an der Zeit die Heizung einzuschalten. Wie ich feststellen muss, ist das durchaus eine gemütliche Sache: Drinnen warm, draußen kalt. Dazu ein paar Lebkuchen und Wollsocken. Fehlt nur noch der Schnee…