24. March 2009: Debian in klein

Diese kleinen EeePC von Asus machen ihrem Namen ja alle Ehre. Vor allem jene der ersten Generation. Stattliche 2GB bietet die mitgelieferte SSD im Inneren nämlich dem Betriebssystem an Platz. Klingt ja erst einmal nach zwar nicht viel, aber wohl doch genug Platz. Denkste.

Zwar gibt es durchaus einige spezielle Varianten für die trendigen Netbooks, aber es gibt eben doch nur eine, die auch auf dem schmalbrüstigsten aller EeePCs ihren Dienst verrichtet.

Dabei wäre zumindest das Speicherproblem eigentlich ganz einfach gelöst – und wäre für jede Distribution als Standard wünschenswert: Man muss nur die ganzen Applikationen weglassen. Bei Bedarf kann man sie ja immer noch nachinstallieren. Aber in den meisten Fällen benötige (ich) sie nicht.

Nun gut, um das manuelle Einrichten der Hardware-Besonderheiten komme ich wohl jetzt nicht mehr drumherum. Aber das nehme ich für eine Schnörkel-lose OS-Basis dann auch gerne in Kauf.