9. October 2009: Was gerade flimmert

Während gerade Eureka und Warehouse 13 in der Winter-Pause schlummern, ist es mal wieder Zeit fßr ein kleines Update der hiesigen TV Serien-Landschaft. Oder zumindest das, was ich davon verfolge.

Stargate Universe
Neuester Spin-Off des bekannten Films. Erst letzte Woche gestartet – heute lief der zweite Teil der Pilot-Folge. Soweit ist alles noch ein wenig ungeordnet, aber deutlich spannender als die letzten Serien. Vom Stil her erinnert es sehr stark an Battlestar Galactica. Gut ist vor allem, dass sämtlicher Balast von Bord geworfen und mit frischen Charakteren komplett neu gestartet wird. Im Auge behalten!

Fringe
Der drohende Krieg mit einem Parallel-Universum bildet den Hintergrund fĂźr diese eher im unklaren bleibende Serie. Ereignisse werden durch Verwerfungen in der Zeitlinie (und Gedanken-RĂźcksprĂźnge) meist erst im Nachhinein klar. Nichts was man aufzeichnen muss, aber mal rein-schauen lohnt sich.

Enterprise
Aus der Kategorie Nachgeholt. Sehr kurzweilig, durchaus auch amĂźsant. Es fehlt ein wenig die erst-schießen-dann-fragen-Mentalität des klassischen Star Trek, aber es ist insgesamt doch sehr stimmig – auch dank der bisweilen Haar-sträubenden Naivität des Captain Archer.