5. September 2011: Löten nach macht Spaß!

Programmieren ist ja im Grunde genommen nichts anderes als Löten mit der Tastatur: Kreatives kombinieren bekannter Zutaten zu etwas Neuen. Oder, wie manch einer sagen mag, Legos für Erwachsene. Auch wenn das in meinen Augen den Legos nicht gerecht wird. Um den heranwachsenden Lego-Fans den Übergang zu vereinfachen, gibt es nun jedenfalls zwei gelungene Anleitungen. Passender Weise im Comic-Format.

Das eine beschäftigt sich nicht nur mit den Grundlagen des Lötens. Es möchte auch den Spaß vermitteln, den man dabei haben kann. Ob nun beim Basteln nach Anleitung oder eigenen Gehversuchen (allen Vätern sei empfohlen mit einem roten Schalter zu einer bunten Lampe anzufangen – es lohnt sich). Soldering is easy ist im übrigen auch bereits in etliche Sprachen übersetzt worden.

Das zweite Werk, das mir in dieser Woche untergekommen ist, beschäftigt sich mit Arduino – und auch hier stehen wieder die Grundlagen im Mittelpunkt. Wenn auch mehr Sinn und Zweck des Open-Source Baukastens denn handwerkliches Know-How. Introduction to Arduino sollte dennoch jedem Bastler einen Blick wert sein – denn die Möglichkeiten des Arduino sind schier endlos (wenn man weiß wie man einen Lötkolben zu bedienen hat).