7. December 2011: Zweigleisiger Firefox

Ab und an, vornehmlich wenn man Web-Anwendungen entwickelt, kommt man in die Bredouille verschiedene Versionen eines Browsers nutzen zu müssen. Zumal es mittlerweile allein von Mozillas Firefox für Windows vier verschiedene Versionen gibt – von anderen Herstellen oder Betriebssystemen mal ganz abgesehen. Aber als fürsorglicher Entwickler möchte man dennoch gerne wissen ob sich auch mit anderen Browsern als dem eigenen alles korrekt verhält. Oder aber man möchte gerne eine andere Version nutzen als jene, die einem der Arbeitgeber vor-installiert. Nicht, dass ich das damit sagen oder unterstützen wollen würde…

Wie dem auch sei, zwei Versionen von Firefox lassen sich in der Tat problemlos unter Windows installieren. Zumindest wenn man dabei zwei Dinge beachtet:

  • Das Installationsverzeichnis der beiden Versionen muss unterschiedlich sein.
  • Beide Installationen müssen unterschiedliche Profile verwenden.

Ist der erste Punkt noch offensichtlich und kann schon bei der Installation hinreichend ausgeräumt werden, muss man beim zweiten manuell nachhelfen und optimieren.

Hier klicken für die Schritt-für-Schritt Anleitung.