6. April 2015: Intelligenz für das Intelligente Wohnen

So ein Smart-Home ist schon etwas feines: Lichter gehen von alleine aus, wenn die werten Familienmitglieder es mal wieder vergessen, der freundliche Hausgeist erinnert einen daran rechtzeitig die Mülltonnen an die Strasse zu stellen und wenn mal niemand zu Hause ist kann das Haus von ganz allein so tun als ob es doch so wäre. Um das zu bewerkstelligen muss man zum einen selbstredend die entsprechende Hardware haben. Zum anderen braucht man auch noch eine Zentrale, die alles miteinander verbindet – und letztendlich steuert.

Soweit, so einfach. Doch es bringt auch eine Reihe neuer Herausforderungen mit sich. Zum Beispiel die neuartige Frage warum eine Lampe sich morgens partout nicht einschalten lassen will. Oder weshalb das Wohnzimmer auf einmal rot leuchtet. Oder warum morgens das Radio läuft. Oder warum allabendlich die Beleuchtung im Garten angeht. Oder, oder, oder…

Was dafür bislang fehlte war ein Schaltplan für das Smarthome; denn zumindest meine Schaltzentrale bietet keine adäquate Lösung um derlei Zusammenhänge klar darzustellen. Aber dafür gibt es eine API samt XML Export der Konfiguration. Was fehlt ist lediglich ein Konverter in eine anschaulichere Darstellungsweise, zum Beispiel ein UML Diagramm (mein persönlicher Favorit für derlei ist yUML). Und das sieht dann in etwa so aus:

Schaltbild eines Smarthome

Das Bild muss sich in seiner Komplexität nicht unbedingt hinter klassischen Schaltplänen verstecken, hilft aber ebenso gut um die Fehlerursache einzugrenzen.

Das Script zum konvertieren der XML Datei in ein PHP-Array gibt es in meinem github Repository. Viel Spaß beim visualisieren!