15. January 2007: Ein Bayer in Indien?

Kleines Fundstück in einem Interview, das mir zum Korrekturlesen vorgelegt wurde und ich niemandem vorenthalten mag:

Person A: Haben Sie denn auch schon die Erfahrung gemacht, also ich habe jetzt schon gehört, dass die Inder ein schwer verständliches Englisch sprechen.
Person B: Die haben einen harten Dialekt, ne. Das ist das R, was ganz anders da. Das hört sich ein bisschen unterschiedlich an. Aber die Inder kann man schon alle an sich erkennen an diesem harten R. So wie die Bayern so ein bisschen (lacht). Oder die Franken vielleicht; ist noch besser, ne. […]

Fragt sich wie sich wohl ein englisch sprechender Bayer in Indien fühlt – wie zu Hause?